Hier finden Sie unsere aktuellen Veranstaltungen.

Wenn Sie nach vergangenen Veranstaltungen suchen möchten, nutzen Sie die Durchsuch-Funktion. Dazu scrollen Sie auf dieser Seite ganz nach unten und tragen in den entsprechenden Feldern den Zeitraum ein, der Sie interessiert. Dann klicken Sie auf Suchen und es werden Ihnen die Suchergebenisse angezeigt. Viel Spaß beim Stöbern!



Fortbildung Hiphop

Lehrer*innen-Fortbildung am 26. September 2019 ab 14 Uhr im LISUM

Die Veranstaltung dient der Eröffnung einer möglichen Fortbildungsreihe für Lehrkräfte, denen die Sprache und die pädagogischen Grundsätze der Hip Hop-Kultur näher gebracht werden. An der weltweit größten Jugendkultur anzuknüpfen, bietet die Möglichkeit, das Interesse der Schüler*innen als Ausgangspunkt für Lernprozesse zu nehmen. Es werden Einblicke in Geschichte, Entwicklungen und Tendenzen der Hip Hop-Kultur gewährt, praktische Tanzbewegungen und pädagogische Prinzipien der Kultur – wie z.B. der „Each One Teach One“-Grundsatz oder der „Cypher-Tanz“ als offener Lernort – erprobt, Texte analysiert und entwickelt sowie Graffiti und andere Darstellungsformen ausprobiert. Auch soll die Fortbildung dazu dienen, Kooperationen zu schließen. Das Dozent*innen-Team bringt umfangreiche Erfahrungen in der Projektarbeit mit Schüler*innen in die Fortbildung ein:

Mark Straeck wurde 1977 in Potsdam geboren. 1991 kam er mit der Graffiti-Kultur in Berührung. Seitdem findet eine stetige Auseinandersetzung mit dem Phänomen Graffiti auf ästhetischer und inhaltlicher Ebene statt. Weitere Schwerpunkte seines Schaffens bilden Interventionen im urbanen Räumen durch verschiedene handwerkliche Praktiken sowie das prozess- und projektorientierte Arbeiten im Rahmen der kulturellen Bildung und der Kunstvermittlung. Er lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Berlin.

Ali Konyali stammt aus Göttingen, ist Rapper sowie promovierter Soziologe und Migrationsforscher und seit 2018 aktives Mitglied der in Brandenburg aktiven HollyHood Schulakademie für Hip Hop & Social Justice. Seine Rap-Workshops haben den Anspruch niedrigschwellig und unterhaltsam zu sein, ohne dabei notwendige theoretische sowie praktische Grundlagen zu kurz kommen zu lassen.

 

Valerie Schmitt aus Magdeburg leitet den Breakdance-Workshop.

 

Termin:                      26. September 2019, 14-19 Uhr

Ort:                             Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Struveweg,                                        14974 Ludwigsfelde OT Struveshof

Fortbildungsnummer: 19B710401

Ablauf:                      

14 Uhr:                       Begrüßung und Einführung

15:00-18:00 Uhr:        2 Workshop-Runden: Rap, Breakdance oder Graffiti

18:00 Uhr:                  Abschlussrunde, Austausch, Vernetzung

Anmeldungen bitte über das FortbildungsNetz des Landes Brandenburg (https://tisonline.brandenburg.de/home) oder per Telefon/Mail bis 19. September 2019 an:

Karin Kranhold            k.kranhold@gesellschaft-kultur-geschichte.de

mobil: 0176 72613925

Wann und Wo: 14:00 Uhr, am 26.Sep.2019 - LISUM Ludwigsfelde

Suchen Sie in: Veranstaltungen


Ansprechpartnerin Eberswalde

Joanna Krzeminska



Ansprechpartnerin Lübbenau / Spreewald

Sandra Junghardt


Ein Projekt von

Kulturland Brandenburg